JavaScript ist deaktiv! Bitte aktivieren um die Seite korrekt darzustellen!
    :: Was man darüber wissen sollte...





Pressebericht und Fotos zur Ü30 Dance Night Fasnet 2012
Sonntag, 19. Februar 2012

Die 7. Ü30 Dance Night „Fasnet Special“ in der Rottenburger Festhalle war ein voller Erfolg. Bombenstimmung und proppevolle Tanzfläche. Limiter der Stadt Rottenburg sorgte für Ärger.


Rottenburg am Fasnetssamstag. Es ist kurz nach halb sieben und schon jetzt ist klar, heute Abend wird’s voll. Denn über 1.000 Eintrittskarten wechselten bereits im Vorverkauf den Besitzer. Aber es sollten noch mehr werden, denn immer mehr Gäste kamen frühzeitig, um sich noch eine der begehrten Karten an der Abendkasse zu sichern.

Im großen Saal bereiteten sich derweil die Narren auf ihren großen Einmarsch vor. Tradition, viele bunte Gesichter und die wohl schönsten Masken der Welt. Gräfin Mechthild und der ganze Hofstab luden ein, zu einem unvergesslichen Abend. Zunftmeister Rehbein begrüßte in seiner Ansprache auch die anwesenden Ehrengäste wie den Rottenburger Oberbürgermeister Stephan Neher, den ersten Bürgermeister Volker Derbogen, sowie einige Vorstände und Vertreter der Wirtschaft, unter Anderem von der Volksbank und der Kreissparkasse.
Traditionell wird das Traditionelle begleitet von der Musikkapelle des Musikvereins Wurmlingen, welche bis zur großen Eröffnung der Ü30 Dance Night bis um ca. 21 Uhr spielte.

Dann endlich war es soweit, die beiden jungen und neuen DJs Manuel und Fabian, Meister der eisernen Rhythmen (Ironing Beatz) heizten mit „Eye of the Tiger“ das Intro an und legten sofort los mit Hits aus den 70ern bis heute, Fox, NDW und natürlich passend zur 5. Jahreszeit mit reichlich Fasnets- und Stimmungsmusik.

Für eine kleine Verwirrung in den Ohren der Gäste sorgte Anfangs, aber nur für kurze Zeit, einen durch die Stadt Rottenburg verordneten „Limiter“, welcher kurzzeitig das Klangerlebnis getrübt haben soll. Dies ist ein Gerät, welches die Lautstärke automatisch herunterregelt. Hintergrund dieser machiavellistischen Verordnung sind wohl Partymusikempfindliche Anwohner. Die gute Stimmung und ein grandioses Publikum machten das aber schnell wieder wett und die Party ging so richtig los. Selbst um 2 Uhr nachts war die Tanzfläche noch proppevoll, und nicht mal nach drei Uhr – als die Musik schon aus war – wollten die Partysäue gehen. Die Ü30 Dance Night am Fasnetssamstag war wieder einmal ein voller Erfolg.
 
Gute Party und Bombenstimmung bei noch besserer Musik, das fand auch Wolfram Thumm aus Reutlingen: „Ich bin schon seit Jahren mit dabei und freue mich jedes Mal schon Wochen vorher. Schade, dass die Ü30 Dance Night nur noch zweimal im Jahr stattfindet“. Verena Beier und Miryam S. meinten: „Also manchmal war Ü30 wohl auch Ü40 oder älter, aber es macht riesig Spaß hier in Rottenburg!“. Hubert Haubensak lobte die Musik: „Abwechslungsreich und für jeden was dabei und endlich auch mal ’gscheite Faschingsmusik! Habe schon Karten für den Oktober gekauft“. Maren aus Hamburg fand es stellenweise etwas zu laut „aber zu einer guten Party gehört wohl auch ordentlich Druck“.
 
Wer jetzt schnell ist, kann sich für die Veranstaltung am 20. Oktober 2012 eine von nur 100 Karten schon ab 6€ Euro sichern, zuzüglich einem Mindestverzehr von 4€. Die reguläre Karte kostet 10€ und an der Abendkasse 12€, jeweils zuzüglich dem Mindestverzehr. Bestellen kann man direkt unter www.Creative-Event.Org/vvk .


Alle 234 Fotos gibt's hier .


Bestelle dir auch jetzt dein hochauflösendes Digitalbild!
 


Aufgerufen: 4461

Kommentare (1)
Geschrieben von: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können am 20.02.2012 um 17:29 Uhr: - Gast
 
 
Party war, wie immer megageil, aber dass man die 2 Djs Meister nennen kann ist ein "bisschen" übertrieben. Musik toll aber leider kein live remix oder mal ein richtiger übergang :( . Als Ü30 Party freak werde wie immer gleich für den nächsten buchen. 8)
 

Kommentar schreiben
  • Bitte orientieren Sie Ihren Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben laden Sie diese Seite bitte neu damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicken Sie bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
e-mail
Homepage
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:



Sicherheitscode:* Code
Ich möchte NICHT per e-Mail über weitere Kommentare zu diesem Artikel informiert werden.

 
< zurück   weiter >